Fedora

Aus VDR Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Inhaltsverzeichnis

Allgemein

Vor- und Nachteile

- Mitunter etwas arg "bleeding edge"
+ Einsteigerfreundlich
+ Schneller Release-Zyklus

Vorbereitung

Als erstes müssen Sie Fedora Core 3 oder neuer installieren. Wählen Sie am besten die benutzerdefinierte Installation und wählen die Kernel Quellen und Kernel Entwicklerpakete aus.

Beim Verwendung von Fedora Core 3 oder höher, ist ein aktueller 2.6er Kernel schon integriert und brauch nicht extra heruntergeladen werden.

Installation des Linux-Kernel

Bei einer manuelle Installation des Kernel, die Datei config aus /boot kopieren Sie nach /usr/src/linux und benennen sie in .config um

cp /boot/config /usr/src/linux/.config

Anschließend können sie mit

make menuconfig

den Kernel noch fine-tunen und vor allem die richtigen Treiber für ihre Hardware speziell ihre DVB-Karte auswählen und nicht benötigte Treiber abwählen. Danach den Kernel kompilieren:

cd /usr/src/linux
make oldconfig
make
make modules_install
make install

Starten Sie Fedora neu.

Installation von VDR

VDR wird wie gewohnt installiert. Ab einem 2.6er Kernel sind die DVB-Treiber schon integriert. Wenn Sie Hilfe brauchen, konsultieren Sie VDR Installation.

Wenn Sie der LIRC Installation folgen, nehmen Sie auf jeden Fall mindestens die Version 0.7. So gibt es keine Probleme mit dem 2.6er Kernel und ein patchen desselben ist auch nicht nötig.

Links

  1. Fedora Homepage
  2. Linux Kernel Homepage
  3. VDR RPM packages