Settime-patch

Aus VDR Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Hinweis
Hinweis

Seit VDR 1.6 ist dieser Patch veraltet, da der VDR seit dieser Version selbst eine Lösung für das Setzen der Zeit eingebaut hat, die nicht mehr erfordert, den VDR ständig mit "Root-Recht" laufen zu lassen. Man startet dafür VDR weiterhin als root, übergibt aber mit dem Parameter "-u" oder "--user" den User, auf den VDR "umschalten" soll, nachdem er sich "das Recht zum Zeit-Setzen" geholt hat. Siehe auch: VDR Optionen


Beschreibung

Autor:

Mit diesem Patch kann VDR ohne root-Rechte (d.h. er kann mit normalen Benutzerrechten gestartet werden) die Uhrzeit stellen.


Konfiguration

Datei erstellen (ggf. PATH angaben anpassen)

#!/bin/sh
#
# vdrsettime.sh

/usr/bin/sudo /bin/date $1

Ausführbar machen.

chmod 777 /usr/local/bin/vdrsettime.sh

Rechte.

chown <user>:<group> /usr/local/bin/vdrsettime.sh

Zu guter letzt ist die /etc/sudoers anzupassen.

vi /etc/sudoers

Folgender Eintrag.

<user> ALL=(ALL) NOPASSWD: /bin/date

Das sollte meiner Meinung nach immer mit visudo gemacht werden.

VDR kann nun mit folgender Option gestartet werden.

-T /usr/local/bin/vdrsettime.sh


Links

  1. Homepage