Utf8-patch

Aus VDR Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Inhaltsverzeichnis

Beschreibung

Autor: Alexander Riedel

Version: 0.1.3

  • Funktionen:

UTF-8 Unterstützung, FreeType2 Font-Rendering, Kerning, Antialiasing.

Changelog

v.0.1.3 für vdr 1.4.4

  • Add workaround for buggy freetype libs 2.1.7 - 2.2.1 (segmentation fault)

v.0.1.2 für vdr 1.4.0-2

  • Antialiasing verbessert.
  • Font rendering verbessert.
  • Viele Fehler beseitigt.
  • bessere Integration.
  • liemikuutio utf8 version

v.0.1.0 für vdr 1.3.37

  • Antialiasing-Unterstützung (experimentell, getestet mit Softdevice)
  • Beseitigung der Text-Rendering Fehler
  • Beseitigung der Kerning Fehler

v.0.0.3 für vdr 1.3.27

  • Fixed size Fonts benutzbar. Alle freetype2 fonts werden unterstützt.
  • Kleinere Fehler beseitigt.
  • Ein paar kosmetische Änderungen
  • Geändert für vdr-1.3.27

v.0.0.2 für vdr 1.3.24

  • Verschiedene Probleme bei Kompilieren von Plugins sind behoben. (z.B. console, skincurses)
  • Fixed fonts werden auch unterstützt.

Installation

  • patch anlegen
  • benötigte fonts in standard video Verzeichnis kopieren.

courbd.ttf, arialbd.ttf und arial.ttf werden standardmäßig benötigt.

Konfiguration

setup.conf hat folgende Parameter zum setzen von fonts. Falls die Parameter nicht gesetzt wurden, werden folgende Standardwerte genommen:

FontFix = courbd.ttf
FontFixSize = 17
FontOsd = arialbd.ttf
FontOsdSize = 22
FontSml = arial.ttf
FontSmlSize = 20

Weil verschiedene Sender unterschiedliche Kodierungen haben können, hat die channels.conf noch ein Feld bekommen. Mögliche Kodierungen erhält man, wenn iconv --list ausgeführt wird, zum Beispiel:

DasErste;ARD:198500000:I0C34D12M16B7T8G4Y0:T:27500:101:102=deu:104:0:1:8468:9985:0:ISO8859-15

ISO8859-15 ist Standardwert falls keiner definiert wurde.

Hinweis
Hinweis
  • Am besten löscht man die epg.data Datei, sie wird dann in UTF-8 neu erstellt.
  • channels.conf am besten auch nach UTF convertieren
iconv -f iso8859-15 -t utf-8 /patch/to/channels.conf > /patch/to/channels-utf.conf


Command line options

  • -A enable Antialiasing


Bilder

UTF-8 Patch ST:TNG ohne Antialiasing
UTF-8 Patch ST:TNG mit Antialiasing
UTF-8 Patch ST:TNG ohne Antialiasing
UTF-8 Patch ST:TNG mit Antialiasing
UTF-8 Patch Text2skin ohne Antialiasing
UTF-8 Patch Text2skin mit Antialiasing

Hardwareanforderungen

Für Antialiasing wird ein Ausgabegerät mit 256 oder mehr Farben benötigt.

Softwareanforderungen

  • FreeType
  • Schöne fonts (z.B. TrueType )

Probleme

  • Text2Skin

Lösung: Abschalten von Truetype-fonts in Makefile von text2Skin. Dieses Part wird von VDR-engine selbst erledigt

  • BigPatch

Links

  1. Homepage